heimann_birtokbor_201120 Monate haben Cabernet Franc, Merlot, Blaufränkisch und Syrah für diesen „Gutswein“ mehrheitlich in großem Holz verbracht. Das merkt man. Dunkel Purpur im Glas. Tiefdunkle Frucht und viel Würze in der warmen, fast schon lustvoll attackierenden Nase. 

Marmelde und nochmals viel Würze am Gaumen. Dann noch Tannine. Hart im Finish. recht kompromisslos geht dieser Einstiegswein von den Heimann’s aus Szekszárd ran. Kompromisslos, weil hart, unnachgiebig – und geradlinig maskulin. Die Frucht konzentriert sich auf einen satten Kern: Zwetschgen, Brombeeren, Johannisbeeren. Auch Holunder. Der wirkt fast eingekapselt und das fast überreife Innere – ja, eben zu Marmelade verkocht. Nicht süßlich, nicht fruchtig, nein. Dafür mit dieser Würze-Hülle sehr männlich, für manch einen vielleicht abweisend. Asche. Kakao. Bitterschokolade. Bittermandeln drumherum. Das Holz hat sich hier entfaltet. Die Tannine greifen, gibt gut Gerbstoff. Zum ordentlichen Ende hin nochmals recht trocken und hart. Nicht auf Jedermann’s Wohlgefallen getrimmt.

Wein: Birtokbor 2011
Weingut, Ort: Heimann, Szekszárd
Rebsorte/n: Cabernet Franc Merlot, Kékfrankos (Blaufränkisch), Syrah
Alkoholgehalt: 14,5% Vol.
Preis: 11,10 EUR (3.450 Ft)
Internet: heimann.hu

 

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel