Benedekt Pince - Sauvignon Blanc Epreskert 2013In Säuregewittern.

Mein lieber Herr Gesangsverein. Da bleibt kein Auge trocken. Hast Du die Ehre. Ich könnt‘ grad so weiter machen, einen dummen Spruch an den anderen reihen.

Der Kerl hier hat aber nun auch wirklich mal ein grundsolides Säuregerüst. Und das zeigt er. Ohne mit der Wimper zu zucken. Ohne ansatzweise Abstriche zu machen.

In der kühlen Nase so was von typisch: grüne Töne, Gras, Zitrusfrüchte, Limetten.

Am Gaumen kristallklar. Sehr direkt. Sehr gerade. Sehr zupackend. Wehe dem, der einmal in dies Säuregewitter gerät.

Eine Frucht gibt es: Zitronen und Limetten eben. Gelblich und grünlich, eher etwas unreif. Frisch, aber nicht saftig. Doch die Säure regelt dann den Rest. Klar und rein, hart ins Gericht mit Zunge und Gaumen gehend. Recht spitz und absolut alles einnehmend. Wichtig aber: sie versaut den Magen nicht (meinen zumindest). Das hat was. Sonst ist nicht viel zu sagen. Säure muss man abkönnen. Die Stimmung für so was muss da sein. Trinkt sich auch bestens als Aperitif.

Wein: Nagy Cuvée Epreskert 2010
Weingut, Ort: Benedek Pince, Gyöngyöstarján
Rebsorte/n: Sauvignon Blanc
Alkoholgehalt: 12,0% Vol.
Preis: 6,30 EUR (1.990 Ft)
Internet: benedekpince.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel