Pfneiszl - Tango 2011Ein Tango von den Bio-Babes aus Sopron.

Eine Cuvée, die genau dort eine Punkt setzt, wo er ihn setzen soll: im Alltag. Dafür wurde sie geschaffen. Das macht sie gut. Da steckt nämlich gar ein wenig mehr drin.

Das, macht der Syrah. Der steht recht weit vorne. Der gibt die Würze, den Grip, das Extra. Mit einem typischen Einschlag von Gummi und Teer. Das geschieht weniger in der Nase, denn am Gaumen.

Ansonsten gibt der Tango einen Rhythmus vor, der klassisch, man kann auch sagen typisch ist für seine sonstigen Ingredienzien: einen sehr internationalen Viertakter nämlich. Aus dunkler Frucht – als da wären vor allem Brombeere und Johannisbeere -, spürbarem Holz und den damit einher gehenden Gerbstoffen -, einer gut integrierten Säure und einem mittleren Body, dem die Bio-Babes Birgit und Katrin Pfneisl durch einen Hauch Pfeffer-Würze noch etwas Drive gegeben haben.

Hört sich wie ein schlechter Marketingtext an? Herrjeh! Was soll man machen? Der ist eben so. Nichts kompliziertes, nichts komplexes, und doch etwas mehr als ein ganz normaler Alltags-Roter.

Wein: Tango Cuvée 2011
Weingut, Ort: Pfneiszl Vineyards, Sopron
Rebsorte/n: Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Preis: 8,40 EUR (2.600 Ft)
Internet: pfneiszl-vineyards.com

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel