Somlói Apátsági Pincészet - Juhfark 2011

Mann! Welch schöner Juhfark! Und wie typisch sein Stil für das Schaffen der Somlói Apátsági Pincészet!

Werbewirksam schon mit fetter Sumpfdotterblume, Honig. Banane, Birne, Vanille und frisches Mineralwasser in der warmen, breiten Nase. 22 Gramm Restzucker machen das, was sich da unsäglich harmonisch im Gaumen breit macht saugeschmeidig in seiner Textur. Unsäglich stimmig, in sich ruhende, ganzheitlich mit sich selbst einige Einheit. Und genau dieses Spiel mit dem etwas Mehr an Restzucker macht fast alle Weine des Erzeugers aus.

Frisch geriebene gelbe Äpfel, wieder Honig, Birnen, Birnen und nochmals Birnen, Traubi Soda (Limonade-Klassiker in Ungarn auf Trauben-Basis mit näherungsweise 3 Promille Fruchtanteil), leicht vegetabil durchsetzt mit grünen Bohnen und einem geschmeidig matt-feinherben Mineralitätsstrang, dünn und flach und konsistent. Dazu sehr lebendige, transparente, nicht zu starke Säuren, als Gegenpart etwas zimmer-warme Butter, sehr harmonisch das alles, fast schon zu sehr. Schöner Wein!

Wein: Juhfark 2011
Weingut, Ort: Somlói Apátsági Pincészet, Somlóvásáráhely
Rebsorte/n: Juhfark (Lämmerschwanz)
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Preis: 9,70 EUR (3.000 Ft)
Internet: juhfark.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel