Gróf Buttler - gb Cuvée 2007

So genau weiß man nicht, was drin ist. So genau interessieren, tut es dann aber auch nicht. Die Einstiegscuvée von Gróf Buttler aus Eger landet mit einem recht breit gefächerten Blend aus Bordeaux-Sorten und heimischen Gewächsen (vermutlich Kékfrankos und Kadarka) imEin rundum 100-fach abgeschmirgelter Wonneproppen. Recht tiefgründig purpurn, dicht, trüb. In der Nase eher verhalten, mit sehr dunklen, eingekochten und hernach runtergekühlten Waldfrüchten und kaltem, mattem Holz. Am Gaumen dann so was von abgeschmirgelt, rund, fast marmeladig-früchteeintopfig, quasi nicht greifbar, mit integrierten Säuren, quasi komplett fehlenden Gerbsstoffen, einer etwas zerkocht wirkenden Frucht mit Bronbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren – und all das eben extrarund, extraweich, samtig, sanft, glyzerin-glitschig. Da helfen sicher auch die 14% Vol. Alkohol. Ein Weinchen für den schnellen Durst, dann aber gefährlich. Unbekümmert, oberflächlich, nichtssagend, aber für ein Mal und den Alltagsabendausklang dann auch irgendwie OK.

Wein: gb Vörös Cuvée 2007
Weingut, Ort: Gróf Buttler, Eger
Rebsorte/n: Cab. Sauv., Cab. Franc, Merlot, plus noch diverse
Alkoholgehalt: 14,0% Vol.
Preis: 7,20 EUR (2.080 Ft)
Internet: grofbuttler.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel