Weninger - Merlot Sopron 2009

Mittleres, etwas trübes Purpur. Nase mit Kirschen, medizinischen Tönen, frisch getoastetem Holz. Süffiges Weinchen, das mit ein weniger Holz noch süffiger wäre. So versucht er etwas mehr zu sein, als er ist. Was er ist? Eben ein gut zu trinkender, stilistisch nicht wirklich eigenständiger Merlot mit frischer und ganz leicht süßlicher Kirschfrucht, recht viel Holz und Gerbstoffen, schönen Säuren, einem schlanken Körper, mineralischem Unterbau. So weit, so gut mit dem Urteil.

Und dann schaut man sich den Wein einen Tag später an – und hat genau diesen wunderbar süffigen Tropfen, den man tags zuvor gerne gehabt hätte. Das Holz ist über Nacht abgeschliffen worden, die Struktur ansonsten geblieben, die Frucht noch etwas griffiger, herausgeputzter samt den netten Säuren. Süffig meint hier übrigens nicht mehr und nicht weniger, als dass man einen Heidenspaß hat beim Trinken und gar nicht aufhören will. Das heißt vor allem: soll nicht abwertend gemeint sein. Heißt aber auch: dass er etwas preiswerter sein könnte, sollte, um ein perfektes Paket zu bilden. Da ich ihn um 1,80 EUR heruntergesetzt bekommen habe, stimmte auch das.

Wein: Merlot Sopron 2009
Weingut, Ort: Weninger Pincészet, Balf
Rebsorte/n: Merlot
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Preis: 10,50 EUR (2.950 Ft)
Internet: weninger.com

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel