Strekov 1075 - Devín 2006

Gleich noch mal ein Wein aus der Süd-Slowakei, noch mal von Strekov 1075. Die Flasche Devín fand sich noch in einer hinteren Ecke meines Weinklimaschrankes. Und da rächt es sich manchmal doch, wenn man kein „Kellerbuch“ führt. Denn ich hatte sie schlichtweg vergessen. Wollte sie zwar bewusst einige Zeit zur Seite legen. An sich soll diese tschechische Neuzüchtung (Roter Traminer x Rotweißer Veltliner) aus den 1990er Jahren nämlich schon ein paar Jahre Altern mitmachen.

Doch der hier hat seine beste Zeit schon hinter sich. Sattes dunkles strohgelb im Glas mit leicht grünen Einfärbungen könnte schon der erste Hinweis sein. Die Nase aber noch viel mehr: Neben einer Wächsernen, goldgelben sehr reif wirkende Frucht auch eindeutig Firne, Alterstöne. Am Gaumen dann hart wirkend, wegen deutlich ausgeprägten Säuren, die von Beginn an da sind und auch als einzige bis zum Ende ausharren. Und hart wirkend, wegen einer fast etwas derb, in jedem Falle recht kräftig wirkenden Herbheit, welche die ausgehählt wirkende tief gelbe Quittenfrucht umgibt. Petrol- aber vor allem Alterstöne. Sonst kraft- und substanzlos.
Wein: Devín 2006
Weingut, Ort: Strekov 1075, Strekov
Rebsorte/n: Devín
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Preis: aktueller Jahrgang (2009) für stolze 15 EUR ab Weingut

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel