Eines der kleinen, traditionsreichen Familienunternehmen am Großen Somló steht zum Verkauf: die Fekete Pince. Aller Wahrscheinlichkeit nach konnte Béla Fekete alterbedingt das Weingut einfach nicht mehr weiterführen. Schon auf den letzten Verkostungsveranstaltungen war er nicht mehr anwesend. Ich selbst hatte zwischenzeitlich auch den Eindruck bekommen, dass die Weine nicht mehr auf dem früheren Niveau waren, teils in eine ganz komische Richtung verwiesen. Schade.

Bleibt nur zu hoffen, dass das kleine Weingut in die richtigen Hände kommt und verantwortungsbewusst weitergeführt wird.

Als kleine Reminiszenz meinerseits noch der Verweis zum Bericht von meinem Besuch bei den liebenswerten Feketes im Sommer 2008.

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel