Den Pupos hatte ich bei meinem Besuch vor rund eineinhalb Jahren von Géza geschenkt bekommen. Der Name, ich bin mir nicht einmal sicher, dass er so richtig geschrieben ist, verweist auf die Lage, der Inhalt ist ein Cuvée aus gleichen Anteilen Cabernet Sauvignon und Merlot. Im offenen Verkauf hieß er anders, oder gelangte gar nicht dort hin, da die Erträge in 2007 insgesamt sehr klein ausfielen und Géza notgedrungen dieses Cuvée erstellte. Dafür, dass es eine Notgeburt darstellt, ist es wirklich gelungen.

Mittleres Purpur im Glas. Eine leicht süßliche, rotbraune Frucht, sonnenbestrahlte Rosinen, Datteln, Bitterschokolade und zarte Ledertöne in der Nase. Am Gaumen durch eine herrlich warme, geschmeidige Frucht betörend, die auch hier leicht süßlich und recht konzentriert wirkt. Insgesamt aber ein eher filigran gebauter Rotwein, mit milden Säuren und sanft adstringierenden Gerbstoffen. Mittlerer Abgang. Schön, hat sicher noch zwei Jahre Entwicklung vor sich.

Weingut, Ort: Kislaki Bormanufaktúra (Légli Géza),  Balatonboglár-Szőlőskislak
Internet: legligeza.hu

Eine Reaktion

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel