Ruppert, Villányi Kékfrankos Rosé 2009

Auf dass ich über den Jungwinzer Ákos Ruppert hier nicht nur negativ-Schlagzeilen mache, nach dem Chardonnay, hier eine positive Notiz.  Himbeersirup-farben. Und auch in der kühlen Nase vor allem Himbeeren, Erdbeeren, schöne frische Frucht. Die wiederum hält ebenso frisch und beschwingt am Gaumen Einzug, ist dabei leicht süßlich, ansonsten schlank und unbekümmert. Interessant wird es dann gegen Ende, mit leicht herben Tönen und einer sich zunehmend aufbauenden, sehr vitalen Säure. Herrlich trinkbar, vor allem jetzt, im warmen Frühsommer – der Frühling wurde zumindest hier in Ungarn mal wieder ausgelassen.

Wein: Villányi Rosé 2009
Weingut, Ort: Ruppert Ákos, Babarcszőlős
Rebsorte/n: Kékfrankos
Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
Preis: 5,80 EUR (1.500 Ft)

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel