Capella Cuvée 2006, Bock, Villány

60% Cabernet Franc, 30% Cabernet Sauvignon, 10% Merlot. Dichtes, dunkles und trübes Rubinrot, leicht bräunlich an den Rändern. Sehr volles, präsentes, sehr warmes und von fein getoastetem Holz und dunklen Früchten  geprägtes Bouquet. Am Gaumen dichte, geschmeidige Fülle, kompakt,  dennoch auch breit. Warme, gekochte Frückte, Brombeeren und Johannisbeeren, leicht rauchgig, schön eingebettete weiche Tannine und nicht zu kräftige Säuren. Fleischige Textur, gegen Ende angenehm herb-trocken, mittlerer bis langer Abgang.

‚Cuvée 5‘ 2006, Sauska, Villány

70% Merlot, 15% Cabernet Sauvignon, 10% Cabernet Franc
Tiefdunkel, zwischen Purpur und Rubinrot, dicht, trüb. Anfänglich noch etwas verschlossen, dann serh kompakte Nase nach getrockneten dunklen Früchten und feinem Holz. Am Gaumen noch jung wirkend, ausgesprochen rund und fruchtig, Pflaumen, Brombeeren und Holunder, geschmort, sehr weicher, sanfter Holzeinsatz, angenehm milde adstringierend, daneben kräftige Säuren. Gegen Ende teerig, Asphaltnoten und bittere Kakaonoten. Mittlerer bis langer Abgang.

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Zweiter Kurzbesuch bei Sauska: Kékfrankos 2008, Merlot Kopár 2006, Cabernet Franc 2006, Cuvée 5 2006 | BorWerk - Das Blog über ungarische Weine

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel