Legli Géza, Jánoshegyi Merlot 2007

Legli Géza, Jánoshegyi Merlot 2007

Die Lage János hegy befindet sich dort, wo sich bis nach dem ersten Weltkrieg noch ein Dorf befand.  Noch heute kann man zwischen den Rebreihen Überreste von Hausmauern entdecken, was etwas merkwürdig anmutet und fast melancholische Gefühle in einem weckt.Das habe ich mir zumindest sagen lassen und kann es auch ganz gut nachvollziehen.

2007 ergab 6.500 Flaschen des einfachen Merlots, daneben wird auch noch eine Selektion angeboten. Leicht trübes, mittleres Purpur. In der Nase zeigen sich Himbeeren und Brombeeren, leichte Anklänge von Schokolade. Ganz dezentes Holz und welkes Laub, warm und weich. Am Gaumen dann für einen Merlot erstaunlich schlank, die 14% sind nicht spürbar. Auch hier wieder Schokolade und dann Biskuit. Dunkle, kühle Früchte, etwas Kräuter, Lakritz, ein feiner Pfefferton. Im Hintergrund dezente Tannine, mittlerer Abgang. Leider fehlt es ein wenig an Fülle, an Körper, an Durchzugskraft.

Wein: János hegyi Merlot 2007
Winzer, Ort: Kislaki Bormanufaktúra, Szőlőskislak
Alkoholgehalt: 14,0% Vol.
Rebsorte/n: Merlot
Internet: www.legligeza.hu

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Borúton, auf Weinwegen - Teil I: Besuch in der Kislaki Bormanufaktúra, bei Légli Géza, Süd-Balaton | BorWerk - Das Blog über ungarische Weine

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel