Strekov 1075

Strekov 1075

Unvermittelt, ungeplant. Der erste virtuelle Grenzübertritt. In die Slowakei, in ein Dorf im Süden des Landes, das von der ungarischen Minderheit bevölkert wird. Der Grund: Devin. Als ich zuerst von dem Wein Devin Classic 2006 und dann noch den Namen des Weingutes, Strekov 1075, hörte, kam zuerst die Assoziation: Denim = Jeans-Stoff. Alles kam mir sehr kryptisch vor. Also spannend. Devin ist eine gerade mal 10 Jahre alte tschechische Neuzüchtung, Roter Traminer x Rotweißer Veltliner. Nie was davon gehört, also unbedingt probieren!

Devin Classic 2006, Strekov 1075 (Melecky Tibor és Sütő Zsolt), Kürt / Slowakei

Helles Goldgelb, recht dicht im Glas. Feuchtes Heu in der Nase. Eukalyptus, feuchtes Moos, recht kräftige Säuren, leicht stählern daher kommend aber dabei unaufdringlich, smart, rund. Mittlerer Abgang. Ein Strekov schöner, wirklich interessanter Alltagswein.

Wein: Devin Classic 2006
Weingut, Ort: Strekov 1075, Strekov
Rebsorte/n: Devin
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Preis: 10,70 EUR (2.670 Ft)
Internet: www.strekov1075.sk

Svätovavrinecke 2006, Strekov 1075 (Melecky Tibor és Sütő Zsolt), Kürt / Slowakei

Bei Svätovavrinecke fiel bei mir der Groschen auch erst, als ich die ungarische Übersetzung sah: Szentlőrinci, St. Laurent. Leicht transparentes Rubinrot, dunkle Früchte. Am Gaumen vor allem Holunder und Johannisbeere, grüne, etwas stumpfe Tannine, ein wenig schwach auf den Beinen. Mittlerer Abgang. Naja, nicht allzu überzeugend.

Wein: Svätovavrinecke 2006
Weingut, Ort: Strekov 1075, Strekov
Rebsorte/n: Svätovavrinecke (St. Laurent)
Alkoholgehalt: 12,5% Vol.
Preis: 11,20 EUR (2.790 Ft)
Internet: www.strekov1075.sk

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Elf Ungarn in der Süd-Slowakei, Weißeweine Teil I: Drozdík, Zsigmond Pincészet, Vintop-Karkó, Mátyás Pince | BorWerk - Das Blog über ungarische Weine

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel