Juhász Tibor, Máléhegyi Olivér 207

Juhász Tibor, Máléhegyi Olivér 207

Kaum auf der Flasche (Mai 2008), schon im Glas. Anfangs fast vulgär aufdringliches Bouquet; es erinnert, wie so oft bei Irsai Olivér, an Muskateller, Honignoten. Später legt sich das zum Glück ein wenig, treten eher Apfelaromen in den Vordergrund. Erstaunlich viel Säure, die am Gaumen auf störende Weise haften bleibt, die sonst typischen feinen Aromen überlagert. Ananas und Pfirsich. Etwas unausgewogen, aber frisch. Ein Wein, den man einfach trinken und sein lassen sollte was er ist: ein unkomplizierter Sommerbegleiter. Alles andere wäre unangemessen.

Wein: Máléhegyi Olivér 2007
Weingut, Ort: Juhász Tibor, Bicske
Rebsorte/n: Irsai Olivér
Alkoholgehalt: 10,6% Vol.
Preis: 4,80 EUR (1.150 HUF)

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel