Über BorWerk

Bor [b’or]: Ungarisch für Wein.
Werk: die einer größeren Aufgabe untergeordnete Arbeit.

 

Seit 2008 schreibe ich hier auf BorWerk über die ungarische Weinwelt. Vieles ist so geblieben, wie damals. Nicht die ungarischen Weine und Erzeuger. Da hat sich viel getan, vor allem Potential aufgetan. Zum Glück. Und es gibt noch viel zu tun. Was auch nicht weiter tragisch ist.

Ich schreibe, weil es Spaß macht. Weil ich Wein liebe. So simpel ist das.

Aber vor allem schreibe ich über ungarischen Wein, weil ich als Deutscher lange in Ungarn gelebt habe, die Sprache spreche, (Wein-)Land und (Wein-)Leute ziemlich gut kenne. Und weil ich all jenen da draußen in der Welt, die sich – aus welchem Grund auch immer – dafür interessieren, einen möglichst direkten Einblick in die Weinwelt Ungarns bieten möchte.

„A magyar borért.“ – Für den ungarischen Wein 

Und, jetzt kommt’s: da hat sich dann doch leider nur wenig getan. Ungarn und Wein, das Thema ist stark unterbelichtet. Die (in Deutschland sichtbaren) Trends setzen andere. Dabei geht es bei Ungarn um das Land in Mittelosteuropa, das auf die größte Weinbautradition verweisen kann. Wer kennt schon ungarische Winzer? Bis auf ein paar Namen kaum einer.

Das ist schade. BorWerk ändert da wenig. Und, ein bisschen Bewegung hat das hier erzeugt. Ganz wesentlich helfen meine Artikel für CaptainCork.

Ich selbst bin seit vielen Jahren passionierter Weintrinker, kein Profi. Was ich mache, ist mein Hobby. Ich verdiene kein Geld, den allergrößten Teil der Weine kaufe ich im Gegensatz zu meinen deutschen und anderen Kollegen selbst ein. Muster verschicken Ungarn nur selten. Das ist eben so, sichert mir aber auch meine Unabhängigkeit.

Was ich mache, was ich schreibe, kommt von mir. Und von der Erfahrung, die ich mir über die Jahre hinweg angelesen, vor allem aber angetrunken und in zahlreichen Diskussionen mit Freunden, Winzern und Händlern angeeignet habe. Ich strebe an, ausgewogen zu berichten. Dabei bin ich offen – und positiv, aber aufmerksam und wohlwollend kritisch. Dabei geht es nicht um Punktewertungen. Wem etwas nicht passt, kann sich gerne melden. Wem zusagt, was ich so von mir gebe aber bitte auch.

Peter Klingler
Budapest/Bietigheim-Bissingen