Wetzer Peter - Pinot Noir 2013Das ist Wein, oder: so ist das mit Wein. Der Pinot hier aus Sopron, also von der ungarischen Seite des Neusiedler Sees, ist so ganz anders als beim Erstkontakt. Wirkt, wie in ein Loch gefallen. Macht zu und lässt viel nicht durchdringen. Ist hoffentlich nur eine Zwischenphase in seiner Entwicklung.

Die Frucht findet nicht statt. So klar muss das gesagt werden. Dafür eine spröde, harte Säure, die eindeutig den Takt vorgibt. Recht unerbittlich drängend, leicht metallisch auch, etwas kühles Holz im Hintergrund und ein diffuses dunkelrotes Etwas, das die Frucht sein könnte, sie vielleicht auch ist, dann aber nur eine Maske, ein verzerrter Schatten ihrer selbst. Schlank der Körper, zu schlank, stählern, fast ausgezehrt wie am Ende eines Triathlon.

So also nicht. Aber Geduld. Man gebe ihm die Zeit, die er offensichtlich braucht und auf seine hier nun klar abweisende Art nachdrücklich fordert. Gut nur, dass man noch von ihm hat, im Keller.

Wein: Pinot Noir 2013
Weingut, Ort: Wetzer Péter, Sopron
Rebsorte/n: Pinot Noir
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Preis: rund 13 EUR (3.990 HUF)

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel