Szeleshát - Nagyon Pezsge 2013Ein Sommerschaumundsprudelwein auf Cabernet Sauvignon-Basis, der wohl so unverkrampft wie durstlöschend daher kommen soll, wie einem das (letztlich ausgesprochen hässliche) Etikett suggeriert. Und das ausgerechnet von dem Szekszárder Weingut, das sonst immer mit grimmig dreinblickenden Löwen einen auf solide, ernst, mit Ungarn-historischen Reminiszenzen macht…

Schraubverschluss auf. Erdbeer-Bowle-farbenes Sprudelbad rein ins Glas. Auch die Nase kommt am Erdbeerfeld vorbei. Im Whirlpool kann man so was sicher auch genießen. Einstweilen tut’s der schattige Platz im Garten. Dort trifft eine feine frische Himbeer-Erdbeer-Frucht auf den Gaumen, bringt nicht zu kräftige Säuren entlang der recht starken CO2-Bestückung mit eine angenehme Herbheit, die eine allzu triebgesteuerten Frucht in die Schranken weist. Das Ganze macht in der Tat Spaß, darf und soll nicht allzu ernst hinterfragt werden – und birgt allenfalls die Gefahr, dass man zu spät bemerkt, dass der Durstlösch-Effekt nicht eintritt, wohl aber der des Alkohols…

Wein: Nagyon Pezsge 2013
Weingut, Ort: Szeleshát Szőlőbirtok, Várdomb
Rebsorte/n: Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt: 12,5% vol.
Preis: 6,00 EUR (1.850 HUF)
Internet: szeleshat.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel