Levendula Pincészet - Bíbor Cabernet Sauvignon 2011Yes! Ein Saufwein! Und das ist völlig gut so. Weil’s mir grad danach verlangt. Und weil’s so was von gut gemacht ist. Hoffen wir nur, dass das auch wenigstens in etwa die Intention war.

Ich will das gar nicht abwertend verstanden wissen. Weil’s ganz und gar nicht so gemeint ist. Da juckt’s einem am Gaumen, der verlangt ganz klar nach süffigem Stoff. Der Blick im Keller das Regal entlang ist ein kurzer. Schnell entschlossen zugegriffen – und herrlich, wenn man sich selbst bestätigt fühlt, den richtigen ausgesucht zu haben.

Und ja, der trinkt sich wunderbar süffig weg. Das hat das, was man grade braucht (mir geht’s gut, keine Frage). Johannisbeernektar, tiefschwarz, in der Nase. Dunkelstes Rubin-Färberot im Glas. Und am Gaumen viel Saft, ein Tick Gerbstoffe, gerade so viel, um dem Kerl Grip mit auf den weg zu geben. Leichte Grafitnoten, dunkler, toniger Untergund. Holz, etwas feucht und in die Jahre gekommen. Spaziergang in feucht-nebligem Herbstwald. Und wieder: diese tiefdunkle Frucht, Johannisbeeren, Holunder, Brombeeren. Satt. Kompakt. Recht rund und mittig. Kein Dauerläufer. Aber mit deftigem, knackigem Antritt. Kurz, prägnant die Kehle befeuchtend. Was will man mehr? Ich, hier und jetzt: nur genau das.

Wein: Bíbor Cabernet Sauvignon 2011
Weingut, Ort: Levendula Pince, Lovas (Kishegy)
Rebsorte/n: Cabernet Sauvignon
Alkoholgehalt: 14,7% Vol.
Preis: 6,10 EUR (1.800 Ft)
Internet: levendulapince.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel