Németh Attila Gábor - Concubina Sárga Muskotály 2005

Németh Attila Gábor – Concubina Sárga Muskotály 2005

Gelber Muskateller aus der Mátra zum Dessert als Extraleckerschmecker (das ist einer der Kollateralschäden, wenn der ortsansässige Bäcker sich „Hasi Leckerbäcker“ nennt…). Und noch weit von der Rente oder jeglicher Altersschwäche entfernt.

Goldgelb im Glas. In der Nase Aprikosenmarmelade, Aprikosenmarmelade und noch einmal Aprikosenmarmelade satt. Am Gaumen sehr klare, rein gezeichnete Aprikosenfrucht, eher als Gelée angelegt. Als Unterbau dann nach wie vor wunderbar frische, „jungfräuliche“ Säuren und ein gaaanz zarter Schmelz.

Dann kommt überaus angenehme Spannung rein durch eine leichte bittere Note, die zum Ende hin fahrt aufnimmt, aber nie zu stark beschleunigt. Walnuss, Hopfen, Herbstlaub, auch Karamell, eingelegte Trockenfrüchte. Der Körper schlank, golden-transparent. Feminin – wie für Frauen gemacht, aber auch sehr gerne von meinereins genossen. Mittel bis lang im Abgang und, ja, eigentlich eben doch leider noch viel zu jung. Der macht noch gut 8-10 Jahre mit, wenn’s überhaupt reicht. Danke dennoch für das Hier und Jetzt im Glas!

Wein: Concubina Sárga Muskotály 2005
Weingut, Ort: Németh Attila Gábor, Gyöngyöstarján
Rebsorte/n: Gelber Muskateller
Alkoholgehalt: 11,0% Vol.
Sonstige Angaben: 90 g/l Restzucker
Preis: keine Ahnung mehr, wohl so um die 12-18 EUR
Internet: nag.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel