Áts Károly (Copyright: http://bor.mandiner.hu)

Áts Károly (Copyright: http://bor.mandiner.hu)

Ungarns aktueller Winzer des Jahres, Károly Áts, seit längerem verantwortlich für die Weine der „Royal Tokaji Wine Company„, wird ab 1. April diesen Jahres den Hut beim Staatsbetrieb „Tokaj Kereskedőház“  (Tokaj Weinhandelshaus) aufhaben. Sein Erfolgshändchen soll zu einem neuen Selbstverständnis und also zu mehr Qualität führen. Áts hatte bereits früher sechs Jahre dort gearbeitet.

Schaden kann’s kaum, tat sich doch hinter dem Namen Tokaj Kereskedőház bislang geschmacklich wenig Berauschendes auf. Vermutlich reicht es bis auf weiteres völlig, als Qualitäts-Auditor an einigen wesentlichen Stellrädchen zu drehen. Am geschäftlichen Grundansatz, Trauben von vielen Kleinproduzenten der Tokajer-Weinregion zusammenzukaufen und daraus die Weine zu erzeugen, wird jedoch auch weiterhin festgehalten. Auf diese Weise hatte das Tokaj Weinhandelshaus in 2012 rund 10,5 Millionen Euro Umsatz generiert.

Quelle: http://bor.mandiner.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel