Hagymási - Syrah 2007

Hagymási – Syrah 2007

Noch ein Syrah. Kurz nach dem von Jandl. Auch schön. Etwas leichter. Etwas weniger komplex.

Leicht Grafit, metallen-holzige Töne neben einer schon etwas gealtert, zerkocht wirkenden, zurückgezogenen rotbraunen Frucht.

Am Gaumen erstaunlich kühl wirkend, wieder ist da diese hier nun belegt erscheinende, feine, braunrote, angetrocknete Frucht. Sehr gesettled, vor allem anfangs. Ein in sich ruhender, altersmilde gestimmter Frührentner. Mit 5 Jahren auf’m Buckel darf man bei einem Syrah mit durchaus eingebautem Eigenanspruch (Preis von rund 15 EUR) schließlich nicht von Greis reden. Das ginge dann auch zu weit. Und doch wirkt er sehr gereift, gar schon etwas überm Berg. Dabei dann doch auf seine unaufgeregte Art elegant. Feine Säurestruktur. Gaaaanz leicht herb, Gerbstoffanklänge als Hintergundgeplänkel. Die Frucht gesetzt, gedeckt, wie bereits erwähnt „belegt“ wirkend. Nicht üppig, nicht voll, dennoch da und also präsent und noch willig, guter Dinge. Nett.

Wein: Egri Syrah 2007
Weingut, Ort: Hagymási Pincészet, Eger
Rebsorte/n: Syrah
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Preis: 16,00 EUR (4.700 Ft)
Internet: bormester.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel