Jandl - Shiraz Kohlenberg dűlő 2007

Jandl – Shiraz Kohlenberg dűlő 2007

Da hat jemand einen Nichtangriffspakt geschlossen. Das kommt in sich so geschlossen daher, da eckt nichts an, da reißt nichts aus in irgendeine Richtung.

Dabei – ehrlich gesagt – war Jandl bislang nicht wirklich auf meine Schirm von Erzeugern, auf die man achten sollte. Der hier ist in sich, mit seiner Stimmigkeit ein schönes Werk. Mit einer reduziert wirkenden, erdigen Nase, feinstem Gummiabrieb, feuchtkühlem Asphalt und dazu dann noch eine nicht wirklich definierbare braundunkelrote Frucht, gekühlt, zurückgezogen. Am ehesten noch Johannisbeeren – und leicht vegetabiler Touch, Ackersalat. Am Gaumen in seiner wohl doch auch schon etwas altersbedingten Reduziertheit rund und gesetzt und damit auf seine Weise auch elegant. Hintergründige Säuren neben feinherben, leicht bissigen Gerbstoffen. Der hat mit seinen zerkochten Zweschgen, seinem unterkühlten, angetrocknetem Waldbeerenkompott eine dezente Substanz, ist unaufdringlich und doch sicher im hier und jetzt. Noch. Auch hier mit vegetabilen Tönen, Sellerie und Petersilienwurzeln an diesem runden, nicht allzu breiten, geradlinigen, nicht allzu druckvollen Weg entlang des Gaumens. Mittel im Abgang.

Wein:  Shiraz Kohlenberg dűlő 2007
Weingut, Ort: Jandl Pince, Fertőrákos
Rebsorte/n: Syrah
Alkoholgehalt: was leichteres fragen
Preis: 13,30 EUR (3.870 Ft)
Internet: www.jandl.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel