Koch - Cserszegi fűszeres 2010

Jetzt habe ich allein für diesen Wein eine neue Angebotskategorie einführen müssen. Für einen weiteren Supermarktwein, wohlgemerkt. Hajos-Baja, die westliche Tiefebene, zu Szekszárd hin gelegen. Kaum je mal was von dort getrunken. Und nun dieser Cserszegi Fűszeres von Koch. Ein Massenerzeuger, der schon auch mal als „Spitzen-Erzeuger“ angepriesen wird.

Der hier ist ein reinsortiger Cserszegi fűszeres und genau deshalb habe ich ihn auch ausgesucht. Die Vertreter der weißen Rebsorte sind zahlreich, wirklich gute sehr selten. Die Masse machts, man erwischt kaum mal was interessantes. Und dem steht der Koch auch in nichts nach. Wobei man ganz klar auch deutlich schlechtere Weine bekommt, für rund 3 EUR die Flasche. Im Glas helles Zitronengelb mit deutlich grünem Einschlag. In der Nase viele Blumen, Rosen, Veilchen, an einem leicht bedeckten Sonnentag. Am Gaumen nicht viel mehr als grünliche Bittertöne, recht kräftige Zitrusnoten, also Säuren, dadurch frisch und wohltuend, animierend wie ein bescheidener Aperitif wirkend. Sonst? Eigentlich nicht. Gut trinkbarer Sommer-Party-Wein für wenig Geld.

Wein: Cserszegi fűszeres 2010
Winzer, Ort: Koch Borászat, Borota
Alkoholgehalt: 12,5% Vol.
Rebsorte/n: Cserszegi fűszeres
Preis: 2,95 EUR (790 Ft)
Internet: kochboraszat.hu

2 Antworten

    • In der Tat war 2010 ein schwieriger Jahrgang. Und nicht nur in Ungarn, auch in Deutschland mussten manche Winzer mit drastischen Ertragseinbußen erleben. Wobei es auch starke Unterschiede zwischen den Regionen gab und die Qualität oftmals doch stimmte. Andere, wie beispielsweise die Bott Pince in Tokaj kann jedoch aus 2010 lediglich einen Birtokbor, einen Gutswein, liefern. Alles andere, etwa ihre lagenselekterten Furminte aaus Teleki und Határi wäre ihrer Meinung nach rufschädigend für sie selber.

      Was jetzt diesen konkreten Wein von Koch anbelangt, ist aber doch anzunehmen, dass die Schwankungen zwischen den Jahrgängen sehr gering ausfallen, die hochtechnologisierte Großproduktion ganz gezielt dafür sorgt, dass die Unterschiede gering ausfallen um dem zufriedenen Kunden wenn möglich immer Dasselbe Geschmackserlebnis zu bieten.

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel