Csobánc Cooperation - Rizlingek 2008

Eigentlich wollte ich bei der Csobánc Cooperation vorbeischauen, vor Ort. Denn eigentlich sollte man vermutlich mehr schreiben über dieses Projekt, diesen Zusammenschluss dreier unabhängiger Erzeuger. Zumindest legt einem das der eine oder andere Hinweis aus der ungarischen Weinszene nahe. Zum anderen gibt es ganz persönliche Bezüge zum Csobánc, jenem etwas einsam, leicht ins Hinterland versetzten Vulkankegel, der definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient und mehr potentiell gute Erzeuger als Villa Tolnay verträgt. Die Zeit für den Besuch wird kommen, daher spare ich mich frecherweise alle weiteren einleitenden Zeilen. Und gehe nahtlos über zur Verkostungsnotiz eines der beiden Weine, die mir der Weinhändler meines Vertrauens zukommen ließ.

Er heißt Rizlingek, meint Rieslinge und konkret das Aufeinandertreffen von deutschem Riesling und Olaszrizling, also Welschriesling, „gespendet“ von zwei der drei Erzeuger, der Beöthy Pince und der Tóth Pince. Noch ein Schlenker sei erlaubt: letztlich sind Vorschussloorbeeren in jedweder Hinsicht einfach nicht gut. Man kommt nicht umhin, zumindest etwas Vorfreude und zusätzliche Spannung aufzubauen. Das war mit dem „Rizlingek“ genauso – und entsprechend fällt dann auch die Enttäuschung relativ größer aus.

In der recht warmen aber dennoch nicht sehr ausgeprägten Nase neben Traubenzucker und Flechten-Noten auch klassische  Töne, die einem per se in einem alten Weinkeller umgeben. Am Gaumen mit einer etwas sehr gedämpft, fast unterdrückt wirkenden Frucht aus grünen Trauben, Pfirsich und Aprikosen, von allen dreien sind eher die Schalen anwesend, als eine satte, reife, oder gar saftige Frucht. Ansonsten: wenig Angriffsfläche und Struktur. Zwar kommt der Wein an sich rund daher, wirkt aber durch nur sehr schwach ausgeprägte Säuren (der echte Riesling konnte oder wollte  da wohl auch nicht beitragen) und eben jene etwas müde wirkende Frucht recht kraftlos, Spuren von Mineralität sind – wenn überhaupt – nur schwach ausgeprägt.

Wein: Rizlingek 2008
Weingut, Ort: Csobánc Cooperation (von Beöthy Pince, Tóth Pince), Diszel
Rebsorte/n: Olaszrizling, Riesling
Alkoholgehalt: 13,0% Vol.
Preis: rund 8,10 EUR (2.140 Ft)
Internet: csobanccooperation.hu

Kommentieren? Hier entlang... ▼

Connect with Facebook


Verwandte Artikel